2014 habe ich die Selbsthilfegruppe Hirntumor in Graz gegründet.

Ich habe 2012 die Diagnose Hirntumor bekommen und wurde erfolgreich operiert. Es war ein Meningiom WHO II. Nach Strahlentherapie und Reha war medizinisch soweit alles erledigt.

Ich begab mich auf die Suche nach einer Selbsthilfegruppe, denn ich hatte das Bedürfnis mit „Gleichgesinnten“ zu sprechen, Erfahrungen auszutauschen. Da es keine entsprechende Gruppe in Graz gab, beschloss ich eine zu gründen.

Selbsthilfegruppe Hirntumor Graz


Anfangs trafen wir uns in unregelmäßigen Abständen und an unterschiedlichen Orten. Mittlerweile haben wir ein „Zuhause“ gefunden und kommen regelmäßig einmal im Monat zusammen.

Mein Ziel ist es viele Menschen mit der Diagnose Hirntumor und deren Angehörige zu erreichen!

Edith Prein

Foto: Kleine Zeitung GmbH & Co KG / Jürgen Fuchs